Neobeats

Ist eine Schlüsselbox für Firmen sinnvoll?

Wertvolle DInge sollten in einer Firma möglichst sicher aufbewahrt werden, zum Beispiel Bargeld und andere Wertsachen. Auch Schlüssel sollten unbedingt sicher verstaut werden, um sie vor Diebstahl, aber auch vor dem Verlieren, zu schützen. Dafür eignet sich eine Schlüsselbox - ein kleiner Safe, der Schlüssel sicher und übersichtlich aufbewahrt.

Wozu dient eine Schlüsselbox?

Bei einer Schlüsselbox handelt es sich im Grunde um einen Mini-Safe oder Mini-Tresor, beziehungsweise um einen abschließbaren Schlüsselkasten oder Schlüsselschrank. Anders als bei einem Schlüsselkasten oder Schlüsselschrank, in dem viele Schlüssel auf einmal übersichtlich ihren Platz finden, bietet eine Schlüsselbox lediglich Platz für einen Schlüsselbund oder einzelne Schlüssel. Eine Schlüsselbox bietet sich also vor allem dann an, wenn bestimmte Schlüssel gesondert von anderen aufbewahrt werden sollen, da sie etwa öfter gebraucht werden oder besonders wichtig sind. Zur Aufbewahrung mehrerer Schlüssel auf einmal bietet sich ein größerer Schlüssel-Safe an.

Der Schlüssel-Tresor wird per Zahlenschloss, Schlüssel oder Elektronikschloss abgeschlossen und der Inhalt ist vor unbefugtem Zugriff geschützt. Für sehr wertvolle Schlüssel empfiehlt sich ein Schlüssel-Tresor mit Fingerabdruck-Scanner. Eine Übersicht über die verschiedenen Schlüsselbox-Varianten finden Sie hier.

Eine Schlüsselbox eignet sich für Privatpersonen und Gewerbetreibende gleichermaßen. Der Schlüsselkasten kann wahlweise an der Wand montiert werden, sowohl im Innen-, wie auch im Außenbereich. Vermieter von Ferienhäusern oder Zimmern können die Schlüsselboxen zudem einfach an die Mieter übergeben. Bei Verwendung im privaten Bereich und zur Aufbewahrung von Zweitschlüsseln ist es sinnvoll, den Montageort der Schlüsselbox zuvor genau zu überdenken.

Urlaubszeit ist Einbruchszeit

Gerade in der Urlaubszeit, wenn während der Betriebsferien viele längere Zeit außer Haus sind, häufen sich Einbrüche. Vielen Einbrechern wird es hier besonders einfach gemacht. Denn trotz aller Warnhinweise verstecken noch immer viele Menschen Ersatzschlüssel von Bürotüren, Garagen, Lager und Co. einfach in einer Schublade. Selbst vermeintlich unsichtbare Verstecke wie "Schlüssel-Safes", die als Stein getarnt sind, erkennen Einbrecher oft schon auf den ersten Blick.

Experten für Einbruchsschutz raten daher, Schlüssel nie in derartigen Verstecken zu lagern. Deutlich sicherer ist ein spezieller Schlüssel-Safe, der an einer unscheinbaren Stelle angebracht werden kann und durch das separate Schloss zusätzliche Sicherheit bietet.

Ebenfalls können Reisende vor ihrem Urlaubsantritt die Schlüsselbox einer Vertrauensperson übergeben. Entweder wird der zugehörige Zahlencode oder Schlüssel direkt mit übergeben oder erst dann, wenn es nötig ist. Die Box verhindert, dass lose, einzelne Schlüssel möglicherweise verloren gehen.

Schlüsselboxen für Unternehmen

Die Anwendungsmöglichkeiten für Schlüsselboxen sind vielfältig. Mietwagenverleiher können darin etwa sicher die Autoschlüssel für die einzelnen Fahrzeuge aufbewahren, ebenso Vermieter von Ferienhäusern oder -wohnungen. Auch Schlüssel für abgetrennte Bereiche, zum Beispiel Gefahrenbereiche, andere Abteilungen oder Lagerräume, können in den Mini-Safes aufbewahrt werden. Bei der Schlüsselübergabe an den Arbeiter oder Kunden kann entweder die ganze Schlüsselbox mit zugehörigem Code übergeben werden oder die Schlüssel werden ohne die Box ausgehändigt.

Fazit

Eine Schlüsselbox ist ein Mini-Safe für einzelne Schlüssel oder einen kleinen Schlüsselbund. Der Inhalt wird durch ein elektronisches Schloss, per Schlüssel oder Zahlencode vor unbefugtem Zugriff geschützt.

Neobeats

Schreibe einen Kommentar

Eine Frage stellen

Schließen

Ihre Frage wurde abgeschickt!

Hier können Sie ihre Wirtschaftsfrage hinterlassen. Unser Autoren-Team versucht dann, Ihre Frage zu beantworten.

Name *
Email *
URL (mit http://)
Subject *
Frage *

* Pflichtfeld